Lesewert erhält Prädikat "exzellent"

Für Lesewert beginnt das neue Jahr ausgezeichnet. Die Geschäftsführer Denni Klein und Ludwig Zeumer haben am 24. Januar den „Deutschen Exzellenzpreis 2019“ entgegengenommen. Ein Preis, der die Arbeit des ganzen Teams würdigt.

Lesewert hat in der Startup-Kategorie „Dienstleistungen B2B“ den 1. Preis gewonnen. Die Auszeichnung wurde am Donnerstagabend in Frankfurt am Main vom Deutschen Institut für Service-Qualität, dem DUB UNTERNEHMER-Magazin und dem Nachrichtensender n-tv vergeben. Mitglieder der 20-köpfigen Jury sind unter anderem der frühere Wirtschaftsminister Wolfgang Clement und die jüngste Aufsichtsrätin Deutschlands Fränzi Kühne. Überreicht wurde der Preis vom Redaktionsleiter der n-tv-Wirtschaftsmagazine Jochen Dietrich, der in Lesewert einen „ganz wichtigen Schritt zum interaktiven Journalismus“ sieht.

Lesewert ist eine Analyse-Methode für Zeitungen und Zeitschriften auf der Basis aktiver Leser-Feedbacks und ein Produkt der Mehrwertmacher GmbH. Geschäftsführer Denni Klein freut sich sehr über die Ehrung: „Seit 2015 liegt Lesewert in den Händen der Mehrwertmacher. Unser Team gibt täglich sein Bestes, um den Austausch zwischen Redaktionen und Lesern zu verbessern. Wir stehen für leserorientierten Qualitätsjournalismus und freuen uns natürlich sehr darüber, dass wir auch die namhaften Juroren von unseren Ideen und Leistungen überzeugen konnten.“

Mit dem Deutschen Exzellenzpreis werden herausragende Produkte, Dienstleistungen, Kampagnen, Projekte und Macher aus verschiedenen Branchen prämiert.Geschäftsführer Ludwig Zeumer erwartet von der erfolgreichen Teilnahme einen Motivationsschub: „Es ist wirklich großartig, so viel Innovationskraft live zu erleben. Und es ist eine große Ehre für uns, mit Lesewert ein anerkannter Teil davon zu sein. Diese Auszeichnung bestärkt uns in unserer Arbeit und darin, unseren Weg für die Verlagsbranche mutig und kreativ weiterzugehen.“

(v.l.n.r. Projektmanagerin Maria van Heiden, Geschäftsführer Denni Klein und Geschäftsführer Ludwig Zeumer)

Allein 2018 gaben rund 2.500 Leser von zwölf Zeitungen via Lesewert darüber Auskunft, wie sie ihre Tageszeitung nutzen und was sie von ihr erwarten. In der Vergangenheit gehörten neben der Sächsischen Zeitung unter anderem DER SPIEGEL, die Berliner Zeitung, die Mitteldeutsche Zeitung, das Luxemburger Wort und die Zeitungen der VRM zu den Lesewert-Kunden. Neben den mehrmonatigen Messungen bietet Lesewert mit dem Lesewert-Consulting Beratung für Redaktionen sowie mit der Lesewert-Akademie Weiterbildungsmöglichkeiten für Journalisten an.

Zurück

KONTAKTIEREN SIE UNS!

Denni Klein
Geschäftsführer

Die Mehrwertmacher GmbH
Grüne Str. 16 a, 01067 Dresden
www.diemehrwertmacher.de

info(at)lesewert.de

Telefon 0351 4864-3000
Fax 0351 4864-3025